Fernabsatzversprechen

Nachfolgend finden Sie die Vereinbarung über die Nutzung der Website. Der NUTZER und die Liner GmbH haben die Anforderungen dieses Vertrages einzuhalten.

1. PARTEIEN
Liner GmbH ist ein Vertrag zwischen der Liner GmbH (im Folgenden als „Liner GmbH“ bezeichnet) und der Person oder Firma (im Folgenden als BENUTZER bezeichnet), die das Recht zur Nutzung der Website erwirbt.
2. GEGENSTAND DER VEREINBARUNG
a) Es kommt der Vertrag zwischen der Liner GmbH und dem NUTZER zustande.
b) Als Benachrichtigungsadresse gilt Ihre im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse.
c) Dieser Vertrag ist in 18 Hauptartikel gegliedert.
Dieser Vertrag regelt die Beziehung zwischen der Liner GmbH und dem NUTZER beim Kauf und der Nutzung von Webdesign, Social Media-Diensten, Werbung und Fernabsatz.
Gegenstand dieses Vertrages ist der Verkauf und die Lieferung von Waren/Dienstleistungen, die die im Vertrag genannten Qualifikationen aufweisen und deren Verkaufspreis im Vertrag angegeben ist, die der KÄUFER elektronisch auf der Website aslihankucuk.com des VERKÄUFERS oder per bestellt hat telefonisch unter +49 176 64948984. Es handelt sich um die Bestimmung der Rechte und Pflichten der Parteien gemäß den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes Nr. 4077 und der Verordnung über die Grundsätze und Verfahren zur Durchführung von Fernabsatzverträgen. Der KÄUFER, grundlegende Merkmale der zum Verkauf stehenden Waren/Dienstleistungen, Verkaufspreis, Zahlungsmethode, Lieferbedingungen usw. Er/sie akzeptiert und erklärt, dass er/sie Kenntnis von allen Vorabinformationen und dem „Widerrufsrecht“ bezüglich der zum Verkauf stehenden Waren/Dienstleistungen hat, dass er/sie diese Vorabinformationen elektronisch bestätigt und dann die Waren/Dienstleistungen entsprechend bestellt mit den Bestimmungen dieses Vertrages. Vorabinformationen und Rechnung auf der Zahlungsseite von www.aslihankucuk.com sind integrale Bestandteile dieses Vertrages.
3. LAUFZEIT DER VEREINBARUNG
Dieser Vertrag beginnt mit der Zustimmung des NUTZERS zum Bestellformular (Kaufformular) auf der Seite der Liner GmbH und wird gültig, wenn die Website unter dem vom NUTZER gewählten Servicenamen eingerichtet und veröffentlicht wird. Nach Ablauf von 1 Jahr ist der Nutzer verpflichtet, die Aktivierungsgebühr des Dienstes zu zahlen, und aufgrund der Zahlung gilt der Vertrag als verlängert.
4. GEBÜHREN UND ZAHLUNGEN
Die Verkaufspreisgebühr der jeweiligen vertragsgegenständlichen Website ist auf unserer Seite angegeben, auf der das Bestellformular verfügbar ist. Während der Bestellung wird die Berechnung über die aktuellen Preise durchgeführt und die Website wird innerhalb des zugesagten Zeitraums freigeschaltet, indem der BENUTZER diese Gebühr per Kreditkarte oder Banküberweisung bezahlt. Alle Daten des NUTZERS, der die nächste Jahresgebühr nicht innerhalb von 1 Monat nach dem letzten Zahlungsdatum bezahlt, werden gelöscht.
5. DIENST
a) Wenn die in dem von der Liner GmbH dem Nutzer angebotenen Servicebereich angegebene Domain-DNS-Definition vorgenommen wurde. Dieser Domainname kann nicht geändert werden, diese Domain kann an niemanden verkauft oder vermietet werden. Es darf niemand anderem zur Verfügung gestellt werden. Für Änderungen fallen zusätzliche Gebühren an.
b) Es wird davon ausgegangen, dass der BENUTZER das Hosting-System, das Mailsystem und die Programme auf den Servern der Liner GmbH akzeptiert hat, während er den Website-Service erhält.
c) Die andere Partei ist für die Dateneingabe (Informationen, Fotos, Produkte usw.) auf der Website verantwortlich.
ç) Die Liner GmbH bietet den Benutzern während der Arbeitszeit an Wochentagen technischen Support per SMS, WhatsApp und E-Mail an sieben Tagen in der Woche.
6. BEENDIGUNG DER VEREINBARUNG
Wenn der BENUTZER die Website-Dienstleistung am Ende der Nutzungsdauer nicht erhalten möchte, kann die Website nicht verlängert werden und der Vertrag gilt als beendet.
Die Liner GmbH kann den Vertrag einseitig kündigen, wenn festgestellt wird, dass der NUTZER die Website vertragswidrig nutzt. Im Falle einer Vertragskündigung werden die Zahlungen der vorangegangenen Zeiträume nicht an den BENUTZER zurückerstattet.
Das Symbol, das Logo und der Name des Designers, die auf der Website des Designers gehostet werden, werden nicht entfernt und gelten als beendet, wenn sie entfernt werden.

  1. STRAFE
    Die Parteien vereinbaren, dass die Gerichte und Vollstreckungsbehörden von Ankara für alle Streitigkeiten, die sich aus den Bedingungen dieses Vertrages ergeben könnten, autorisiert sind.
    Dieser Vertrag kommt mit Beginn der Leistungserbringung zustande.
    8. VERTRAGSDATUM
    Diese zwei Exemplare des Vertrags, die zuvor vom VERKÄUFER unterzeichnet wurden, wurden vom KÄUFER am …… unterzeichnet und akzeptiert. Eine Kopie des Vertrags wird an die E-Mail-Adresse des KÄUFERS gesendet.
    9. LIEFERUNG VON WAREN/LEISTUNGEN, VERTRAGSORT UND LIEFERART
    Die Waren/Dienstleistungen werden an die Person/Organisation mit dem Namen …… an der vom KÄUFER gewünschten Adresse …… geliefert.
    10. LIEFERKOSTEN UND LEISTUNGEN
    Die Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers. Wenn der VERKÄUFER erklärt hat, dass die Liefergebühr derjenigen, die über der auf der Website angegebenen Nummer einkaufen, davon übernommen wird, gehen die Lieferkosten zu Lasten des VERKÄUFERS. Lieferung; Dies erfolgt so schnell wie möglich, nachdem der Vorrat verfügbar ist, und der Warenwert wird auf das Konto des VERKÄUFERS überwiesen. Der VERKÄUFER liefert die Waren/Dienstleistungen innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab Bestellung und behält sich das Recht vor, diese Frist durch schriftliche Mitteilung um weitere 10 (zehn) Tage zu verlängern. Wenn aus irgendeinem Grund die Kosten für Waren/Dienstleistungen nicht bezahlt oder in den Bankunterlagen storniert werden, gilt der VERKÄUFER als von der Verpflichtung zur Lieferung der Waren/Dienstleistungen befreit.
    11. ERKLÄRUNGEN UND VERPFLICHTUNGEN DES KÄUFERS
    Der KÄUFER prüft die vertraglich vereinbarten Waren/Dienstleistungen, bevor er Dellen, gebrochene, zerrissene Verpackungen usw. Beschädigte und mangelhafte Waren / Dienstleistungen werden nicht vom Frachtunternehmen erhalten. Die empfangene Ware/Leistung gilt als unbeschädigt und intakt. Die Verantwortung für den sorgfältigen Schutz der Waren/Dienstleistungen nach der Lieferung liegt beim KÄUFER. Die Rechnung ist zurückzusenden. Für den Fall, dass die zuständige Bank oder das Finanzinstitut den Preis der Waren/Dienstleistungen aufgrund der unfairen oder rechtswidrigen Verwendung der Kreditkarte des KÄUFERS durch unbefugte Personen nach der Lieferung der Waren/Dienstleistungen nicht an den VERKÄUFER zahlt, leistet der KÄUFER dass die Ware innerhalb von 3 (drei) Tagen an ihn / sie geliefert wurde. / Service an den VERKÄUFER. In diesem Fall gehen die Versandkosten zu Lasten des Käufers.
    12. ERKLÄRUNGEN UND VERPFLICHTUNGEN DES VERKÄUFERS
    Der VERKÄUFER ist verantwortlich für die Lieferung der vertraglich vereinbarten Waren/Dienstleistungen intakt, vollständig, gemäß den in der Bestellung angegebenen Qualifikationen und gegebenenfalls mit Garantiedokumenten und Benutzerhandbüchern. Wenn die vertragsgegenständlichen Waren/Dienstleistungen vom KÄUFER an eine andere Person/Organisation geliefert werden sollen, kann der VERKÄUFER nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn die zu liefernde Person/Organisation die Lieferung nicht annimmt. Der VERKÄUFER erstattet die Kosten für Waren/Dienstleistungen und Wertpapiere, falls vorhanden, innerhalb von 7 (sieben) Tagen nach Erhalt der Widerrufserklärung. Die Waren/Dienstleistungen werden innerhalb von 20 (zwanzig) Tagen zurückgegeben. Aus begründeten Gründen kann der VERKÄUFER den KÄUFER vor Ablauf der Leistungsfrist im Vertrag mit gleicher Qualität und gleichem Preis beliefern. Wenn der VERKÄUFER der Ansicht ist, dass die Ausführung der Waren/Dienstleistungen unmöglich geworden ist, wird er den KÄUFER vor Ablauf der Vertragserfüllungsfrist benachrichtigen. Der bezahlte Preis und eventuelle Dokumente werden innerhalb von 10 (zehn) Tagen zurückerstattet. Mangelhafte oder beschädigte Waren/Dienstleistungen von Waren/Dienstleistungen, die mit oder ohne Garantieschein verkauft werden, können innerhalb der Garantiebedingungen zur erforderlichen Reparatur an den VERKÄUFER gesendet werden, wobei die Versandkosten in diesem Fall vom VERKÄUFER getragen werden.
    13. MERKMALE DER VERTRAGLICHEN WAREN/DIENSTLEISTUNGEN
    Art und Typ, Menge, Marke/Modell, Farbe und Verkaufspreis einschließlich aller Steuern der Waren/Dienstleistungen sind in den Informationen auf der Waren-/Dienstleistungs-Werbeseite auf der Website www.aslihankucuk.com und auf der Rechnung angegeben gilt als wesentlicher Bestandteil dieses Vertrages.
    14. BARPREIS VON WAREN/DIENSTLEISTUNGEN
    Der Barpreis der Ware/Leistung ist in der am Ende der Bestellung versandten Musterrechnung und der zusammen mit der Ware an den Kunden versandten Rechnung enthalten.
    15. VORLAUFPREIS
    Der Preis der Waren/Dienstleistungen nach Fälligkeitsdatum ist in der Rechnung enthalten, die dem Kunden zusammen mit der Musterrechnung am Ende der Bestellung und dem Produkt zugesandt wird.
    16. DOWNLOADBETRAG
    Der Anzahlungsbetrag der Waren/Leistungen ist in der am Ende der Bestellung versandten Musterrechnung und der zusammen mit dem Produkt an den Kunden versandten Rechnung enthalten.
    17. ZAHLUNGSPLAN
    Wenn der KÄUFER mit Kreditkarte und auf Raten einkauft, gilt die auf der Website gewählte Ratenzahlungsform. Bei Ratenzahlungsgeschäften gelten die entsprechenden Bestimmungen des zwischen dem KÄUFER und der karteninhaberischen Bank abgeschlossenen Vertrages. Das Kreditkartenzahlungsdatum wird durch den Vertrag zwischen der Bank und dem KÄUFER bestimmt. Der KÄUFER kann die Anzahl der Raten und Zahlungen auch anhand des von der Bank übermittelten Kontoauszugs verfolgen.
    18. FRISTSTAND UND RECHTSFOLGEN
    Kommt der KÄUFER mit seinen Kreditkartenumsätzen in Verzug, zahlt der Karteninhaber Zinsen im Rahmen der mit ihm von der Bank abgeschlossenen Kreditkartenvereinbarung und haftet gegenüber der Bank. In diesem Fall kann die zuständige Bank rechtliche Schritte einleiten; kann die entstehenden Kosten und Anwaltsgebühren vom KÄUFER verlangen, und in jedem Fall stimmt der KÄUFER für den Fall, dass der KÄUFER aufgrund seiner Schuld in Verzug gerät, zu, den Verlust und Schaden des VERKÄUFERS aufgrund der verspäteten Erfüllung der Schuld zu ersetzen .
    VERKÄUFER: Liner GmbH
    KÄUFER: ……
    DATUM : ……